Pflege-und Entwicklungskonzept für den Bereich der Flurneuordnung Nord (Friedrichstal, Spöck und Staffort)

Veröffentlicht am 08.10.2017 in Fraktion

von Heinrich Sickinger

 

Wegen des Baus von Umgehungsstraßen (L 558 und L 560) musste vor ca. 20 Jahren ein sogenanntes Flurbereinigungsverfahren eingeleitet werden, das sich über viele Jahre dahinzog. Vor ca. 2-3 Jahren wurde nun die Zuteilung der Grundstücke vorgenommen und der Wege- und Gewässerplan umgesetzt.

Die Zusammenlegung der Grundstücke brachte für die Eigentümer den Vorteil, dass die oftmals weit verstreuten Grundstücke nun zusammenliegen. Für die Bewirtschaftungsform gab es kaum Veränderungen, weil die wenigen verbliebenen Landwirte schon mindestens seit den frühen 80er Jahren damit begonnen haben, die (meistens) Pachtgrundstücke so zusammenzulegen, dass sich großflächige Grundstücke in den einzelnen Gewannen ergaben. Für die Ökologie war dies nicht besonders vorteilhaft, weil heute auf großen zusammenhängenden Flächen entweder Mais, Getreide oder Raps angebaut und Wiesenflächen teilweise in Ackerflächen umgewandelt wurden. Dies alles hat aber mit der „Flurneuordnung“ nur wenig zu tun, denn die Bewirtschaftungsflächen haben sich gegenüber vor der Flurneuordnung praktisch nicht verändert.

Unangenehm fiel allerdings auf, dass bei der Umsetzung des Wege- und Gewässerplanes nicht immer „schonend“ mit der Natur umgegangen wurde; vereinzelt wurden auch Sträucher und Büsche entfernt.

Der Vorteil der Flurneuordnung liegt für die Ökologie in Stutensee allerdings darin, dass insgesamt 14 ha aus der Bewirtschaftung genommen und in vorbildlicher Weise von unseren für die Umwelt zuständigen Mitarbeitern Rainer Dick und Andreas Hauth angelegt wurden. Diese Flächen können nun im Sinne von „Planet E“ als „Bio-Inseln“ die Funktion als „Kinderstube für viele Arten“ segensreich in unseren Fluren übernehmen.

Als SPD-Fraktion haben wir zusätzlich noch den Vorschlag eingebracht, dass mit den Landwirten Gespräche über die „Verbreiterung der Bio-Zonen“ geführt werden, wobei wir als Angebot an die Bewirtschafter großzügig auf (die ohnehin geringen) Pachteinnahmen verzichten sollten. Außerdem gibt es heute Pestizide , die nur noch 1/10 der Giftwirkung haben gegenüber denen, die heute noch zum Einsatz kommen.

Insgesamt hat so die Umsetzung der Flurneuordnung aus unserer Sicht mehr Vorteile als Nachteile gebracht.

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
Martin Schulz
Leni Breymaier

Downloads

Termine

Wahlprogramme

Info-Portal

19.10.2017 19:21 Der schwarzen Ampel gehören drei Klientelparteien an
Carsten Schneider im Interview mit der WELT Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erwartet interessengeleitete Politik der Jamaikapartner. Seine Fraktion werde seriöse Oppositionsarbeit leisten – AfD und Linke sieht er im polemischen Überbietungswettbewerb. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

16.10.2017 21:42 Schulen verdienen Unterstützung in ihren Aufgaben
Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz – der Schulpolitik – zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. „Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

16.10.2017 21:40 Niedersachsen-Wahl 2017 „Fulminanter Erfolg“
Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27 #SPDerneuern
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

09.10.2017 18:28 Martin Schulz – Neustart für die SPD
Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Wir haben die vierte Wahlniederlage in Folge bei einer Bundestagswahl erlebt. Das ist bitter für die gesamte Partei. Das ist bitter für uns alle, die wir als Parteimitglieder oder Unterstützer engagiert gekämpft haben. Und es ist

Ein Service von websozis.info

Banner

Jetzt Mitglied werden
Martin Schulz
Leni Breymaier

Counter

Besucher:565871
Heute:26
Online:1