Wahlkampfauftakt mit Patrick Diebold zur Bundestagswahl am 24.September

Veröffentlicht am 31.08.2017 in Ortsverein

Vergangenen Samstag vor dem Edeka-Markt in Friedrichstal: Engagierte Mitglieder des SPD Ortsvereins Stutensee warben zusammen mit Patrick Diebold, unserem Bundestagskandidaten des Landkreises Karlsruhe, um jede Wählerstimme. Er stand für Fragen und Gespräche zur Verfügung, und das mit guten Argumenten und kompetenten Antworten.
Er wird sich schwerpunktmäßig für den Ausbau der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung (Bürgerversicherung) einsetzen, und als junger Mensch ist ihm eine solidarische Gesellschaft wichtig. Sozialdemokrat zu sein heißt für ihn, den Menschen das soziale Versprechen zu geben, dass jeder Einzelne persönlich an unserer Gesellschaft teilhaben kann.

Sie finden uns auch am kommenden Samstag, den 09.09.2017, vor dem  Edeka-Markt in Büchig. Unsere Ansprechpartner werden ihnen bei Bedarf ihre Fragen zur Bundestagswahl und zu den Zielen der SPD beantworten.

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
Martin Schulz
Leni Breymaier

Downloads

Ortsverein

Termine

Wahlprogramme

Info-Portal

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

07.02.2018 14:25 Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD
Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD „Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land“ Der Koalitionsvertrag als pdf (3 MB)

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:565871
Heute:65
Online:1