Kommunalwahlen 2014

Gemeinderatskandidaten Stutensee

Mit jungen Kandidaten/innen neue Impulse

SPD Stutensee nominiert Gemeinderatskandidaten/innen

Die Senkung des Wahlalters in Baden-Württemberg von 18 Jahren auf 16 Jahre hat bei der SPD-Stutensee einige junge Bewerber/innen dazu motiviert, auf der Liste der SPD zu kandidieren. So konnten mit Johannes Thierer (18), Lena Hauser (21), und Hannah Abbas (19) sowie der an 4. Position platzierten Natalie Schaufelberger (24) gleich 4 Nachwuchskräfte für eine Kandidatur gewonnen werden. Die SPD-Stutensee verspricht sich davon neue Impulse für die zukünftige Arbeit im Gemeinderat, wo insbesondere die Themen unserer jungen Mitbürgerinnen und Mitbürger künftig noch stärker gewichtet werden sollen.

Daneben sollen aber auch Themen wie Bildung und Ganztagesbetreuung, Sanierung der Infrastruktur (Straßen, Gehwege, Kanalisation), Soziales und sparsamer Umgang mit Steuergeldern weiterhin im Fokus stehen. Schließlich, so Fraktionvorsitzender Heinrich Sickinger, soll in Zusammenarbeit mit Weingarten und Bruchsal ein besserer Lärmschutz an der Autobahn (Flüsterasphalt) und die „Energie effiziente Stadt“ stärker auf der Agenda der Gemeinderatsarbeit stehen. Unter dem Leitspruch „Soziales Stutensee für Jung und Alt“ wurden unter der Versammlungsleitung von Jürgen Ganter folgende Kandidaten/innen jeweils mit überzeugendem Ergebnis in geheimer Wahl nominiert:

Heinrich Sickinger, Beate Hauser, Fritz Herling, Natalie Schaufelberger, Wolfgang Sickinger, Gerda Honig, Bernd Hupperich, Angela Hartmann-Eckstein, Reinhard Breyer, Faris Abbas, Michael Buhmüller, Hadi Hormozi, Heinz Reinhold, Jörg Stumpp, Martin Nagel, Michael Schenk, Helmut Preindl, Wolfgang Calmez, Johannes Thierer, Günter Geörg, Michaela Kräutter, Jasser Abbas, Lena Hauser, Gunter Wieland, Hannah Abbas, Rainer Nies und als Ersatz Eva Reichert.

„Diese Bewerberliste bietet die Gewähr, dass die von der SPD-Fraktion praktizierte Sachorientierung auch in Zukunft im Mittelpunkt unserer Arbeit steht“, so H.Sickinger

Ortschaftsratkandidaten Friedrichstal

Kandidatenplatzierung für den Ortschaftsrat Friedrichstal

1. Reinhard Breyer

2. Johannes Thierer

3. Gerda Honig

4. Wolfgang Calmez

5. Gerhard Hauser

6. Angela Hartmann-Eckstein

Ortschaftsratskandidaten Staffort

Ortschaftsratskandidaten Staffort:

1. Katja Löber

2. Ralf Baumer

3. Oliver Hecht

4. Karl-Friedrich Schöpp

5. Heinrich Sickinger

Ortschaftsratskandidaten Spöck

Ortschaftsratskandidaten Spöck

1. Gabi Herling

2. Günter Sickinger

3. Natalie Schaufelberger

4. Dietrich Querner

5. Ute Mangold

6. Julia Nagel

Downloads

Ortsverein

Termine

Wahlprogramme

Info-Portal

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:565871
Heute:22
Online:1