Kreisdelegiertenkonferenz mit dem SPÖ-Abgeordenten Joe Weidenholzer

Veröffentlicht am 24.04.2019 in Ankündigungen

KOMMT ZUSAMMEN!

Für ein soziales und demokratisches Europa und einen solidarischen Landkreis Karlsruhe.

Mit dem SPÖ-Europaabgeordneten Joe Weidenholzer.

In 32 Tagen fällt die Entscheidung. KOMMT ZUSAMMEN, für ein soziales und demokratisches Europa und einen solidarischen Aufbruch für den Landkreis Karlsruhe.

Wir laden Euch ganz herzlich zur Kreisdelegiertenkonferenz 

am Freitag, 3. Mai, 19 Uhr ins Pfarrzentrum Kirrlach, Schlossstr. 15, 68753 Waghäusel-Kirrlach ein. 

Als Gastredner konnten wir von unserer österreichischen Schwesternpartei, der SPÖ, den engagierten Europaangeordneten Joe Weidenholzer aus der Region Linz gewinnen.

Dr. Joe Weidenholzer ist seit 2011 Mitglied des Europaparlaments und war von 1991 bis 2015 Präsident der Volkshilfe Österreich.

 

Vorläufige Tagesordnung

  1. Begrüßung und Formalien
  2. "Solidarischer Aufbruch für den Landkreis Karlsruhe"
  3. Rede zur Europäischen Union - Joe Weidenholzer (SPÖ, MdEP)
  4. Diskussionsrunde zur Kreistags- und Europawahl
  5. Verschiedenes
  6. Schluss

Trotz der hohen Termindichte so kurz vor der Kommunal- und Europawahl, hoffen wir auf eine rege Teilnahme, um uns nochmals gemeinsam auf diese Wahl einzuschwören.

Der SPD-Kreisvorstand freut sich auf Euer Kommen.

 

Herzliche Grüße 
 
Christian Holzer                              Patrick Diebold, Saskia Heiler, Uwe Presler und Vanessa Rieß
Kreisvorsitzender                                                        Stellv. Kreisvorsitzende
 
 

Homepage SPD Karlsruhe-Land

Wir auf Facebook

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Downloads

Ortsverein

Wahlprogramme

Info-Portal

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

21.09.2021 20:08 AUFRUF UND AKTIONSTAG – GEWERKSCHAFTEN UND BETRIEBSRÄTE FÜR SCHOLZ
Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein – mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD. Es geht um gute Löhne, um die Aufwertung sozialer Arbeit, um sichere, stabile Renten – und vieles mehr. Betriebsräte und Gewerkschaften machen mobil

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

Ein Service von websozis.info