Nicht perfekt - aber dran

Veröffentlicht am 19.04.2019 in Wahlen

Die Kommunal- und Europawahl am 26. Mai wirft ihren Schatten voraus.


In etwas mehr als fünf Wochen, dürfen Sie über die Besetzung der Ortschafts- und Gemeinderäte, des Kreistags sowie des Europäischen Parlaments abstimmen. Der Countdown um die Wählerstimmen hat begonnen.

Seit Kurzem hängen nun in allen Stadteilen unsere Wahlplakate. „Nicht perfekt, aber dran“, so unser selbstbewusster Slogan für die kommende Kommunalwahl. Mit unserem Slogan verdeutlichen wir, dass es für viele Probleme nicht die perfekte Lösung gibt. Wir wollen nicht fertige, angeblich alternativlose Lösungen vorsetzen, sondern die Menschen rechtzeitig vor zentralen Entscheidungen beteiligen.

Unsere Wahlbroschüre zur Kommunalwahl 2019, mit Wahlprogramm und Kandidatenvorstellung, können Sie im Download-Block auf der rechten Seite als pdf-Dokument herunterladen  >>>>


Mit unserem Wahlprogramm greifen wir wichtige Punkte auf:

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch kostenfreie Kita-Plätze
  • Nachhaltige Umwelt- und Grundstückspolitik
  • Bau einer kreiseigenen Wohnungsbaugesellschaft
  • Barrierefreie Mobilität,
  • Förderung des Ehrenamtes (Aber: nicht als Ersatz für staatliche Aufgaben!),
  • Zukunftsorientiertes Digitalisierungskonzept als Ergänzung zum digitalen Bürgerbüro und
  • eine frühzeitige Einbindung der Bürger in die politische Entscheidungsfindung, beispielsweise durch den Seniorenbeirat und das Jugendforum

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Stutensee in den kommenden Jahren zu einer sozialen Stadt entwickeln, in der wir gesund, nachhaltig und vorurteilsfrei zusammen leben. Wir laden Sie in den kommenden Wochen ein, mit uns über unsere Vorhaben und unsere Ziele zu sprechen.

An folgenden Samstagen können Sie an den SPD - Wahlinfoständen unsere Kandidatinnen und Kandidaten persönlich kennenlernen:

• 27. April, 10 Uhr, Edeka-Markt in Friedrichstal

• 04. Mai, 10 Uhr, Edeka-Markt in Spöck

• 11.Mai, 10 Uhr, Netto-Markt in Staffort

• 18. Mai, 9 Uhr, Marktplatz in Blankenloch

• 25. Mai, 10 Uhr, Edeka-Markt in Büchig.

Nutzen Sie die Gelegenheit, mit unseren Kandidaten für den Ortschaftsrat Friedrichstal, für den Gemeinderat sowie den Kreistag ins Gespräch zu kommen.

Im Rahmen des Europawahlkampfes trägt das Wahlprogramm der SPD den Titel „Kommt zusammen und macht Europa stark“ und erteilt somit Nationalismus und Protektionismus eine klare Absage! Nur gemeinsam sind wir stark und können unsere Vorstellungen eines sozialeren Europas umsetzen. Ziele sind die Investitionen in Infrastruktur, Vermeidung von Steuerschlupflöcher für Großkonzerne wie Amazon, Facebook und Co. sowie eine nachhaltige Umweltpolitik, denn Klimaschutz betrifft uns alle und macht an keinen Landesgrenzen halt.

Im Rahmen des Europawahlkampfes bekommt die SPD Karlsruhe Land prominenten Unterstützung: Martin Schulz, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlamentes, MdB, kommt am Donnerstag, den 25. April um 11.30 Uhr nach Bruchsal ins Wirtshaus am Europaplatz. Die Veranstaltung trägt den Titel „Mittagspause mit Martin Schulz“. Ein „Leidenschaftlicher Europäer und Politiker, der Populisten entschlossen entgegentritt, das ist Martin Schulz. Wir freuen uns, dass er kommt und über die Idee einer sozialdemokratischeren Europäischen Union spricht“, so Kreisvorsitzender Christian Holzer.
Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich vor Ort hautnah, jetzt! Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche.

Niemand kann in die Zukunft schauen. Aber wir wissen, was uns wichtig ist.

 
 

Wir auf Facebook

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Downloads

Ortsverein

Wahlprogramme

Info-Portal

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

12.10.2021 18:28 GENERALSEKRETÄR KLINGBEIL NACH SONDIERUNGEN – „VERTRAUEN IST EIN WICHTIGER BAUSTEIN“
Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die „intensiven Gespräche“ der vergangenen

06.10.2021 19:10 SONDIERUNGEN VON SPD, GRÜNEN UND FDP – „ES IST JETZT AN UNS, DAS AUCH UMZUSETZEN“
Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien. Bereits die Einzelgespräche mit den beiden Parteien seien „sehr konstruktiv“ verlaufen, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Die SPD sei „sehr dankbar für die sehr professionelle und ernsthafte Art

Ein Service von websozis.info