Nicht perfekt - aber dran

Veröffentlicht am 19.04.2019 in Wahlen

Die Kommunal- und Europawahl am 26. Mai wirft ihren Schatten voraus.


In etwas mehr als fünf Wochen, dürfen Sie über die Besetzung der Ortschafts- und Gemeinderäte, des Kreistags sowie des Europäischen Parlaments abstimmen. Der Countdown um die Wählerstimmen hat begonnen.

Seit Kurzem hängen nun in allen Stadteilen unsere Wahlplakate. „Nicht perfekt, aber dran“, so unser selbstbewusster Slogan für die kommende Kommunalwahl. Mit unserem Slogan verdeutlichen wir, dass es für viele Probleme nicht die perfekte Lösung gibt. Wir wollen nicht fertige, angeblich alternativlose Lösungen vorsetzen, sondern die Menschen rechtzeitig vor zentralen Entscheidungen beteiligen.

Unsere Wahlbroschüre zur Kommunalwahl 2019, mit Wahlprogramm und Kandidatenvorstellung, können Sie im Download-Block auf der rechten Seite als pdf-Dokument herunterladen  >>>>


Mit unserem Wahlprogramm greifen wir wichtige Punkte auf:

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch kostenfreie Kita-Plätze
  • Nachhaltige Umwelt- und Grundstückspolitik
  • Bau einer kreiseigenen Wohnungsbaugesellschaft
  • Barrierefreie Mobilität,
  • Förderung des Ehrenamtes (Aber: nicht als Ersatz für staatliche Aufgaben!),
  • Zukunftsorientiertes Digitalisierungskonzept als Ergänzung zum digitalen Bürgerbüro und
  • eine frühzeitige Einbindung der Bürger in die politische Entscheidungsfindung, beispielsweise durch den Seniorenbeirat und das Jugendforum

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Stutensee in den kommenden Jahren zu einer sozialen Stadt entwickeln, in der wir gesund, nachhaltig und vorurteilsfrei zusammen leben. Wir laden Sie in den kommenden Wochen ein, mit uns über unsere Vorhaben und unsere Ziele zu sprechen.

An folgenden Samstagen können Sie an den SPD - Wahlinfoständen unsere Kandidatinnen und Kandidaten persönlich kennenlernen:

• 27. April, 10 Uhr, Edeka-Markt in Friedrichstal

• 04. Mai, 10 Uhr, Edeka-Markt in Spöck

• 11.Mai, 10 Uhr, Netto-Markt in Staffort

• 18. Mai, 9 Uhr, Marktplatz in Blankenloch

• 25. Mai, 10 Uhr, Edeka-Markt in Büchig.

Nutzen Sie die Gelegenheit, mit unseren Kandidaten für den Ortschaftsrat Friedrichstal, für den Gemeinderat sowie den Kreistag ins Gespräch zu kommen.

Im Rahmen des Europawahlkampfes trägt das Wahlprogramm der SPD den Titel „Kommt zusammen und macht Europa stark“ und erteilt somit Nationalismus und Protektionismus eine klare Absage! Nur gemeinsam sind wir stark und können unsere Vorstellungen eines sozialeren Europas umsetzen. Ziele sind die Investitionen in Infrastruktur, Vermeidung von Steuerschlupflöcher für Großkonzerne wie Amazon, Facebook und Co. sowie eine nachhaltige Umweltpolitik, denn Klimaschutz betrifft uns alle und macht an keinen Landesgrenzen halt.

Im Rahmen des Europawahlkampfes bekommt die SPD Karlsruhe Land prominenten Unterstützung: Martin Schulz, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlamentes, MdB, kommt am Donnerstag, den 25. April um 11.30 Uhr nach Bruchsal ins Wirtshaus am Europaplatz. Die Veranstaltung trägt den Titel „Mittagspause mit Martin Schulz“. Ein „Leidenschaftlicher Europäer und Politiker, der Populisten entschlossen entgegentritt, das ist Martin Schulz. Wir freuen uns, dass er kommt und über die Idee einer sozialdemokratischeren Europäischen Union spricht“, so Kreisvorsitzender Christian Holzer.
Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich vor Ort hautnah, jetzt! Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche.

Niemand kann in die Zukunft schauen. Aber wir wissen, was uns wichtig ist.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

26.09.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung AG Bildung Karlsruhe-Land
Herzliche Einladung!

Wir auf Facebook

Downloads

Ortsverein

Termine

Wahlprogramme

Info-Portal

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

01.07.2019 07:48 Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizechefin, macht klar, dass es bei Rentenerhöhungen um mehr als nur Prozentpunkte geht. Es geht um Respekt und Lebensleistung. Sie fordert deshalb mit Nachdruck die Grundrente. „Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen. Dahinter verbergen sich nicht schlichte Prozentwerte. Im Kern geht es um die Lebensleistung von Menschen, die 

Ein Service von websozis.info